Wie man gebratenen Pfeffersalat mit Erdnussdressing macht


Die meisten Leute scheinen geröstete Paprika zu mögen, und anstatt sie in Dosen oder aus einer Flasche zu kaufen, ist es einfach, sie zu Hause zu machen, egal ob man eine Gasflamme oder einen Grill benutzt.

Reiben Sie die Paprikaschoten leicht mit Pflanzenöl ein und legen Sie sie entweder auf ein Backblech unter den Grill oder auf den Grill oder wie bei einer niedrigen Gasflamme oben auf dem Ofen.

Halten Sie die Flamme niedrig und drehen Sie die Paprikaschoten weiter, bis sie anfangen zu verkohlen.

Wenn jede Paprikahaut geschwärzt ist, lassen Sie sie in eine braune Papiertüte fallen und verschließen Sie sie fest. Bewahren Sie den Pfeffer etwa 10 Minuten lang in der versiegelten Papiertüte auf.

Nehmen Sie den Pfeffer nach 10 Minuten heraus und spülen Sie ihn unter fließendem Wasser ab, während Sie die verkohlte Haut abreiben.

Wenn die geschwärzte Haut verschwunden ist, tupfen Sie den Pfeffer trocken und entkernen Sie ihn.

Den Pfeffer in Streifen und Quadrate schneiden. Den Rucola auf die gerösteten Paprikaschoten geben.

Nun eine Notiz über den Rucola. Das Originalrezept verwendet Alfalfasprossen. Ich habe an diesem Morgen keine gesehen, also habe ich beschlossen, frischen Rucola zu verwenden. Eine andere gute Möglichkeit könnten Erbsensprossen sein.

Geben Sie die halbe Tasse Erdnüsse in eine Mühle und zerdrücken Sie sie.

Gib sie in eine Schüssel und füge das Olivenöl hinzu ...

Der gehackte frische Koriander, Zitronensaft und die roten Paprikaschoten.

Alles gut vermischen.

Dann mischen Sie das Erdnuss-Dressing in die Gemüse und Paprika.

Alles gut vermischen.

Wenn Sie etwas mehr Olivenöl hinzufügen müssen, ist dies vollkommen in Ordnung. Wenn alles gut vermischt ist, servieren Sie es und genießen Sie es.


Schau das Video: Unsere Einkäufe von der Veggie World 2019 Wiesbaden


Vorherige Artikel

Wie man Morgen nach Brötchen macht

Nächster Artikel

So erstellen Sie ein gemischtes Fruchtsmoothie-Parfait